„Übersetzer-App“ war der Hit!

Im Vortragsteil ab 15.30 Uhr stand heute im Internetcafé 55plus-Südwerk das Thema „Lieblings-App“ auf dem Programm. Einen Volltreffer hat dabei Jürgen Huber mit der Präsentation seiner „Übersetzung-App“ gelandet. In sein Tablett hat er einen Text gesprochen, der sofort in deutscher und in englischer Übersetzung angezeigt wurde. Richtig spannend wurde es, als er den Text vom englischen ins Philippinische hat übersetzen und vorlesen lassen. Selbst die Rückübersetzung vom Philippinischen ins Deutsche hat noch einen verständlichen Text geliefert. Also bestens tauglich, wenn man in einer Gaststätte oder einem Geschäft etwas bestellen will. In das Tablet sprechen und in der fremden Sprache vorlesen lassen, fertig. Umgekehrt funktioniert es genauso gut. Selbstverständlich funktioniert die App auch mit der Kamera, einen Text mit der Kamera fixieren und fast ohne Verzögerung die deutsche Übersetzung lesen. Klasse ist, dass es die App für

IOS (Apple)

Android

Windows

gibt

Klar war dass, alle das App Schritt für Schritt auf ihren Geräten installieren und erste Versuche machen wollten. Gut angekommen ist auch die Präsentation der Fuß-Gänger-App, die selbst die Karlsruher Baustellen umging, und der Apotheken-App von Jürgen Gröbel. Im Flug verging die Zeit, bis alle Apps installiert und ausgiebig getestet waren.

Nebenbei wurde auch noch mit zwei Ratsuchenden die ersten Schritte auf dem neuen Tablet geübt.

Die nächste Beratung findet am Mittwochen, 22. April 2015 von 16 bis 18 Uhr statt.

Wir wünschen Frohe Ostern

OsternDas Beraterteam wünscht Frohe Ostern.

Wir stehen bei allen Problemen mit dem Laptop, Tablet oder Smartphone am Mittwoch, 8. April 2015 von 16 – 18 Uhr mit Rat und Tat zur Verfügung.

Wenn Sie an neuen „Apps“ für Ihr Smartphone oder Tablet interessiert sind, ab 15.30 Uhr stellen die Berater ihre Lieblings-App vor. Wenn Sie selbst eine empfehlenswerte App nutzen, könne Sie diese uns gerne zeigen.

Beratung & Kurzreferat im Internetcafé 55plus-Südwerk

Sehr gut besucht war der Kurzvortrag von Jürgen Huber und Jürgen Gröbel, die die angesagtesten Fahrplan-Apps und der deren Handhabung präsentiert haben. Alle Tipps werden demnächst auch auf unserer Seite „Beratung per Video“ zu sehen sein.

Ab 16 Uhr haben dann die ehrenamtlichen Berater wieder, wie gewohnt, Tipps zur Lösung von Problemen im Umgang mit dem Laptop, dem Tablet oder dem Smartphone.

Schlüsselprobleme

Mit Verzögerung startete heute die Beratung im Internetcafé 55plus-Südwerk. Berater und Ratsuchende standen im Flur, weil zunächst kein Schlüssel für den Besprechungsraum aufzutreiben war. Jürgen Huber hat aus der Not eine Tugend gemacht und kurzerhand auf dem Flur sein iPad gezückt und zwei interessante Apps vorgestellt. Beispielsweise kann man mit der kostenfreien App „Google-Übersetzer“ die Seite einer Speisekarte, ein Plakat oder ein Hinweisschild abfotografieren und bekommt dann den Text aus der Ursprungssprache ins Deutsche übersetzt. Diese App steht sowohl für die Mac-Welt als auch für Android und das Windows-Phone zur Verfügung. Die App „MyScript Memo“ aus dem App-Store von Apple übernimmt handschriftliche Notizen als normalen Text in das Schreibprogramm.

Heute hatten die Ratsuchenden erstmals keinen Laptop dabei. Alle Probleme drehten sich ausschließlich um Tablet oder Smartphone. Wie kann ich die automatische Texteingabe deaktivieren, warum kann ich E-Mail-Anhänge auf meinem Gerät nicht öffnen, die Anmeldung beim meinem E-Mail-Anbieter klappt nicht oder wie richte ich ein Benutzerkonto in meinem App-Store ein, waren die häufigsten Fragen. Schwierig war dabei nur, dass jeder Hersteller seine eigenen Begriffe wählt und so keine allgemeingültigen Tipps gegeben werden konnten. Schließlich klappte es aber doch und die jeweilige Funktion wurde auf dem Gerät gefunden.

Vorschau:  Am 11. März 2015 bieten wir ab 15.30 Uhr einen Kurzvortrag zum Thema „Fahrplanauskunft auf dem Mobiltelefon“ an, der dann wieder auf unserer Internetseite veröffentlicht wird.

Kurzreferat und erfolgreiche Tipps im Internetcafé 55plus-Südwerk

Einführung „Drucken direkt vom Smartphone/Tablet“

Mit einer Neuerung hat die heutige Beratungsrunde im Internetcafé 55plus-Südwerk begonnen. Wie bereits berichtet, gibt es künftig am ersten Termin im Monat, vor allgemeinen Beratung um 16.00 Uhr, bereits um 15.30 Uhr eine kurze Einführung zu einem aktuellen Thema. Als Einstieg hatten sich Jürgen Huber (Apple iOS-System) und Jürgen Gröbel (Android-System)  auf eine vielfach nachgefragte Funktion „Wie kann ich von meinem Smartphone oder Tablet aus einen Drucker ansteuern?“ vorbereitet. Mit zahlreichen Screenshots demonstrierten sie anschaulich, die einzelnen Schritte. Aus der Erkenntnis, dass Informationen, die nicht gleich umgesetzt werden, schnell wieder vergessen sind, wurde die Präsentation als Video aufgenommen, das voraussichtlich ab der nächsten Woche auf der Internetseite http://55plussuedwerk.wordpress.com zum Download bereitsteht.

Kleine Ursache, große Wirkung

2015-02-11 Suedwerk ExplorerDie wohl schnellste Beratung ist heute gelungen, obwohl die Ratsuchende ziemlich verzweifelt gekommen ist und sich eigentlich nur noch bestätigen lassen wollte, dass ihr neuer Laptop nach neun Monaten schon kaputt ist, wie ein Bekannter festgestellt hat!

Der Rechner stürzt laufend ab und ich kann seit zwei Wochen keine Mails mehr ansehen und schreiben, der Browser öffnet sich im Miniformat und wenn ich wieder auf das Symbol drücke, verschwindet er wieder, beschrieb sie das Problem und wollte wissen, was sie machen kann. Der er erste Tipp war „Ruhe bewahren“. Dann wurde ihr die Funktion „Maximieren“ erklärt und gezeigt, dass damit ihre gesamten Probleme gelöst waren. Glücklich über die schnelle Lösung ihres Problems leistete sie ihrem Laptop Abbitte, den sie in den letzten vierzehn Tagen ziemlich verflucht hatte, er konnte gar nichts dazu.

Weitere Themen waren, welche Apps sind auf dem Tablet sinnvoll und notwendig, wie kann ich Fotos vom Tablet per Mail versenden, gibt es ein kostenfreies Textprogramm für ein Android-Tablet und kann ich auch ohne Angabe meiner Kontonummer oder Kreditkarte im „Play Store“ Apps kaufen?

Viele Köche verderben den Brei…

Ist ein bekanntes Sprichwort und kann nahtlos auf die Internetwelt übertragen werden. Eine Ratsuchende, deren Laptop vor einigen Monaten aufgeräumt und in Ordnung gebracht wurde kam heute mit einem neuen Problem. Weil ihr gekauftes Mailprogramm abgelaufen war, hat ihr ein Bekannter, der sich gut auskennt, ein weiteres kostenpflichtiges Virenprogramm als vierteljährliches Probe-Abo sowie parallel zum vorhanden Live Mail ein weiteres Mailprogramm installiert. Nun wundert sie sich, dass der Laptop extrem langsam geworden ist und das Probe-Abo abgelaufen ist. Zeitaufwändig wurde ihr Laptop wieder fit gemacht und ihr ans Herz gelegt, künftig sich gleich wieder bei uns zu melden, weil „Viele Experten….“.

Weitere Termine im Internetcafé 55plus-Südwerk sind:

25. Februar 15 ab 16 Uhr allgemeine Beratung

11. März 15 ab 15.30 Uhr Einführung “App-Fahrplanauskunft”, danach allgemeine Beratung
25. März 15 ab 16 Uhr allgemeine Beratung

08. April 15 ab 15.30 Uhr Einführung „Flipboard“ *1, danach allgemeine Beratung 22. 22. April 15 ab 16 Uhr allgemeine Beratung

13. Mai 15 – Wir feiern den 1. Gründungstag, danach allgemeine Beratung
27. Mai 15 ab 16 Uhr allgemeine Beratung


2015-02-11 Suedwerk IMG_0094

Ruhiger Betrieb im Internetcafé 55plus-Südwerk

Ratsuchende und Berater hielten sich heute die Waage, die Laptops waren in der Minderheit. Drei von fünf Ratsuchenden hatten ein für das Beraterteam lösbares Problem mit ihrem Tablet oder Smartphone. Neben den Problemen mit den „Mails“ gab es heute eine Einführung in das empfehlenswerte und kostenfreie Bildbearbeitungsprogramm „Irfanview“. Außerdem wurde eine neue Partition auf einem neuen Laptop eingerichtet und gezeigt, wie ein Drucker über ein WLAN-Netzwerk genutzt werden kann.

Beim nächsten Termin, gibt es ein neues Angebot im Internetcafé 55plus-Südwerk.  Ab 15.30 Uhr geben die Experten am 11. Februar 2015 eine Einführung zum „Drucken vom Smartphone oder Tablet. Sie gehen dabei auf die immer wieder gestellte Frage ein, wie sich mit dem Smartphone oder dem Tablet aufgenommene Fotos sich direkt ausdrucken lassen. Sie werden dabei die Betriebssysteme iOs (Apple), Android und Windows-Phone einbeziehen.

Am 11. März dreht sich dann alles um App,s zum Thema „Fahrplanauskunft“.

Rege Nachfrage im Internetcafé 55plus-Südwerk. Neues Angebot

Mit einem nicht alltäglichen Problem beschäftigte am Mittwoch eine Ratsuchende gleich drei Berater im Internetcafé 55plus-Südwerk. Ihr Problem war, dass sie mit ihrem neuen Surface Pro 3 plötzlich nicht mehr ins Internet kam. Obwohl alle W-LAN-Einstellungen korrekt waren, zeigte das Gerät keine verfügbaren Netzwerke an. Auch dieses Problem konnte mit vereintem Wissen durch die Installation eines aktualisierten Treibers gelöst werden.

Eine weitere Ratsuchende kam mit einem „abgelegten“ Laptop, den sie von ihrer Tochter geschenkt bekommen hat. Wie komme ich damit ins Internet, wie versende ich ein Mail und wie kann ich über das Internet mir aktuelle Nachrichten anzeigen lassen, Flüge buchen und gegebenenfalls einkaufen, waren ihre drängendsten Fragen, die Punkt für Punkt abgearbeitet wurden. Weitere Themen waren, die Aktualisierung von Software, Bildbearbeitung und drucken vom Tablet aus.

Zweidrittel der Ratsuchenden kommen zwischenzeitlich mit einem Smartphone- oder Tablet-Problem in das Internetcafé 55plus-Südwerk im Bürgerzentrum  in der Henriette-Obermüller-Straße 10. Neben dem Senden und Empfangen von Mails und der Bildbearbeitung geht es dabei häufig um die Installation und die Handhabung von App´s. Brauche ich App´s überhaupt, und was kann ich damit anfangen, sind die häufigsten Fragen. Zur Erklärung: App ist die Abkürzung für Applikation und steht für kleine Anwendungsprogramme für mobile Betriebssysteme.

Neues Angebot im Internetcafé 55plus-Südwerk „Installation und Umgang mit App´s“

Ab Februar geben die ehrenamtlichen Berater einmal im Monat ab 15.30 Uhr einen Überblick über empfehlenswerte App´s zu einem ausgewählten Thema. Sie zeigen, wie die meist kostenlose App installiert wird und welche Vorteile die Nutzung bietet.

Da immer wieder Fragen kommen, wie sich mit dem Smartphone oder dem Tablet aufgenommene Fotos direkt ausdrucken lassen, werden die Berater diese Thema als erstes aufgreifen und am 11. Februar 2015 ab 15.30 Uhr eine Einführung zum „Drucken vom Smartphone oder Tablet“ geben. Sie werden dabei die Betriebssysteme iOS (Apple), Android und Windows-Phone einbeziehen.

Am 11. März dreht sich alles um App,s zum Thema „Fahrplanauskunft“. Aktuelle Informationen und Termine unter:  www.55plussuedwerk.wordpress.com

10. Dezember 2014

2014-12-10 55plus-suedwerk IMG_0146Gut besucht war heute Internetcafé 55plus-Südwerk im Bürgerzentrum Südstadt in der Henriette- Obermüller-Straße 10. Alle Berater waren beschäftigt. Ein Laptop, bei dem Aktualisierung des Systems unbeabsichtigt  abgebrochen wurde, musste erneut aufgesetzt werden, alle persönlichen Daten waren futsch! Deshalb eine Systemaktualisierung nie abbrechen, auch wenn der Bildschirm einige Zeit dunkel bleibt! Fotoalben auf Facebook posten, Bilder als Mailanhang versenden, Videoschnitt und Daten auf einem Android-Tablet finden und verschieben waren Themen des heutigen Tages.

2014-12-08 HR_C0299

Allen Besuchern wünschen wir ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest, eine Guten Rutsch ins Neue Jahr und ein gesundes Wiedersehen am
14. Januar 2015, da stehen wir wieder
von 16 bis 18 Uhr mit Rat und Tat zur Verfügung.

Reger Betrieb im Internetcafé 55plus-Südwerk

Lohnt sich der Kauf von Windows 7 noch, wie kann ich Fotos meiner Gemälde auf Facebook präsentieren oder mein Laptop startet nicht mehr richtig, waren nur drei der Aufgabenstellungen, die das Beraterteam beantworten beziehungsweise Lösungen finden musste. Und sie schafften es.

Glücklich war die Künstlerin, als ihre Fotos auf Facebook Diashow eingestellt waren. Schritt für Schritt hatte der Berater die Ratsuchende angeleitet.

Nein, der Kauf von Windows 7 lohnt sich nicht mehr, war die Antwort auf die entsprechende Frage. Microsoft stellt im Januar die Weiterentwicklung von WIN 7 ein und bringt im Frühjahr Windows 10 auf den Markt. Zwar wird es bis 2018 noch Sicherheitsupdates für WIN 7 geben, trotzdem, wenn es nicht sein muss, lieber noch warten, war der Ratschlag des Experten.

Helfen und doch nicht helfen konnte die Experten der Ratsuchenden, die mit ihrem Laptop mit WINDOWS 98 gekommen war. Das Gute ist, er startet wieder und die installierten „alten“ Programme funktionieren wieder. Nicht möglich war es, Skype und Facebook auf dem Gerät zu installieren. Hier konnte sie sich aber mit ihrem Mini-Tablet helfen, auf dem beides installiert werden konnte.

Stolz präsentierte eine Ratsuchende ihre Videoshow, die nach der ausführlichen Beratung beim vorletzten Mal zu Hause erstellt hat.

Nach dem offiziellen Teil haben sich die Berater in einer naheliegenden Gaststätte zu einem gemeinsamen Abendessen getroffen. Neben der Termin- und Themenplanung ging es bei den Gesprächen auch um

Der nächste und gleichzeitig letzte Beratungstermin in diesem Jahr ist am Mittwoch, 10. Dezember 2014 16 bis 18 Uhr

2015 geht es dann am 18. und 28. Januar 2015 weiter.