unsere nächste Beratungsstunde

Liebe Freunde des Internetcafé,

heute dürfen wir Sie wieder zu unserer nächsten Beratungsstunde am Mittwoch, dem 18.05.2022, ins Bürgerzentrum Südwerk in der Henriette-Obermüller-Str. 10 einladen.

Wir beginnen wie üblich um 16:00 Uhr und freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Beraterteam

nächste Beratung

Liebe Besucherinnen und Besucher des Internetcafés,

am kommenden Mittwoch, dem 20. April, ist das Beraterteam ab 16:00 Uhr wieder für Sie da, um Ihre Fragen zu beantworten oder Ihre Probleme zu beheben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Nach wie vor gilt 2G und Mund-Nasenschutz während der Beratung.

Jetzt wünschen wir Ihnen ein frohes Osterfest, und bleiben Sie gesund.

Ihr Beraterteam

 

Wir öffnen wieder!

Liebe Freunde und Besucher unseres Internetcafé 55plus-Südwerk,

Endlich ist es soweit: wir beginnen wieder mit unseren Beratungen im Südwerk, Henriette-Obermüller-Str. 10, 76137 Karlsruhe.

Nachdem die noch immer hohen Infektionszahlen in den letzten Tagen wieder gesunken sind und ab Sonntag nahezu alle Vorschriften wegfallen, haben wir uns entschlossen, am kommenden Mittwoch, dem 06.04.2022 die Beratungen wieder anzubieten. Wir beginnen um 16:00 Uhr.

Da wir auf Ihre und auch unsere Gesundheit achten wollen, bleiben bei uns die G2-Regel und die Maskenpflicht bei den Beratungen bestehen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Nachdem es in den letzten Tagen mehrere Anfragen aus Ihren Reihen gab, wann es wieder los geht, freuen wir uns auf Ihren Besuch.

Ihr Berater-Team

Absage

Liebe Besucherinnen und Besucher des Internetcafés,

leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass wir den nächsten Beratungstermin am 08. Dezember aufgrund der Pandemieentwicklung nicht mehr durchführen können. Es wäre nicht zu verantworten, und wir wollen Ihre und unsere Gesundheit nicht gefährden. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Falls Sie dringend Hilfe benötigen, können Sie sich gerne über unser Kontaktformular, per E-Mail oder über unsere telefonische Hotline (07202 2742694) an uns wenden; einer unserer Berater wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen und versuchen, Ihre Fragen zu klären.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue, hoffentlich bessere Jahr 2022. Vor allem wünschen wir Ihnen, dass Sie alle gesund bleiben, damit wir uns im neuen Jahr wieder im Südwerk treffen können. Wann es weitergeht, werden wir Ihnen rechtzeitig per Email und auf unserer Website mitteilen.

Viele Grüße
Ihr Beraterteam

DigitalPakt Alter

Internetcafé 55plus-Südwerk ist einer von bundesweit 100 Erfahrungsorten

Als einer von 100 Erfahrungsorten sind wir seit Mitte August 2021 offiziell Teil der bundesweiten Initiative DigitalPakt Alter. Mit unseren Angeboten unterstützen wir ältere Menschen dabei, sich im digitalisierten Alltag zurechtzufinden.

Wir freuen uns, Teil eines großen Bündnisses zur Stärkung digitaler Teilhabe Älterer zu sein. Gemeinsam können wir es schaffen, die älteren Generationen, die teilweise noch wenig Erfahrung im Umgang mit digitalen Medien haben, in die digitale Welt zu begleiten.

Konkret laden wir vom Internetcafé 55plus-Südwerk ältere Menschen aus unserer Region ein, mit uns erste Erfahrungen mit digitalen Medien und Geräten zu machen. Engagierte Ehrenamtliche unterstützen sie dabei, ein Smartphone zu bedienen, Online-Banking zu verstehen oder digitale Amtstermine wahrzunehmen.

Der DigitalPakt Alter ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen. Die Initiative möchte gesellschaftliche Teilhabe und das Engagement Älterer in unserer digitalisierten Welt stärken. Dabei setzt sie auf ein starkes Bündnis von Partnern aus allen gesellschaftlichen Bereichen. Bundesweit werden 100 Erfahrungsorte finanziell gefördert, sie erhalten Know-How beim Auf- und Ausbau ihres „Digitalen Erfahrungsortes“ sowie Materialien für die Lernbegleiter und die Lernenden, um den Auf- und Ausbau digitaler, lokaler Lernangebote für Ältere zu stärken. Langfristig soll das Netz der Erfahrungsorte weiter wachsen, damit jeder ältere Mensch in Deutschland auf ein Angebot vor Ort zugreifen kann. 

Weitere Informationen finden Sie auf www.digitalpakt-alter.de

Wir sind wieder da!

Liebe Freunde des Internetcafé,

unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Lage möchten wir die Präsenzberatungen in unserem Internetcafé im Bürgerzentrum der Südstadt wieder aufnehmen.

Die erste Veranstaltung ist für den 08.09.2021, 16:00 – 18:00 Uhr geplant. Die weiteren Termine finden Sie hier.

Wie alle Veranstalter müssen wir dabei ein mit der Stadt abgestimmtes Hygienekonzept umsetzen.

Das bedeutet:

  • Maskenpflicht (FFP2-Masken) im gesamten Gebäude auch während der Beratung
  • Desinfektion der Hände bei Eintritt ins Gebäude und nach einem Toilettengang
  • Teilnehmen können geimpfte, genesene und negativ getestete Personen; bitte bringen Sie die entsprechenden Nachweise mit (Schnelltest max. 24 h alt, PCR-Test max. 48h alt)
  • Ihre Teilnahme wird über die LUCA-App registriert. Sofern Sie die LUCA-App noch nicht installiert haben, helfen Ihnen unsere Beraterinnen und Berater gerne weiter

Den vollen Text unseres Hygienekonzepts finden Sie hier.

Wir freuen uns sehr, Sie endlich wieder in einer Präsenzveranstaltung begrüßen zu dürfen.

Ihr Berater-Team

Teamviewer – Installation auf Ihrem IOS-Gerät und Windows-10-Rechner

zurück zur Auswahl

Bei Fragen oder Problemen rund um Ihr mobiles Endgerät kann es sehr hilfreich sein, wenn Jemand aus der Ferne, also über das Internet, direkt auf Ihr Gerät zugreifen kann und Ihnen auf diesem Wege hilft. Man nennt das dann „Fernwartung“.

Ein sehr mächtiges Werkzeug für eine solche Fernwartung nennt sich „Teamviewer“.

Teamviewer kann auf vielen Plattformen wie Windows 10, Android und auch IOS verwendet werden.

Teamviewer bietet grundsätzlich die Möglichkeit, dass ein Berater Ihr Gerät fernsteuert, also Änderungen daran vornehmen kann. Das Apple-Betriebssystem IOS, das auf iPhones und iPads verwendet wird, ist jedoch sehr sicherheitsbetont und lässt eine solche Fernsteuerung nicht zu. Der Berater kann aber zumindest sehen, was auf Ihrem Gerät gerade angezeigt wird. Deshalb ist Teamviewer trotz dieser Einschränkung bei einer Beratung sehr hilfreich.

Wie Sie TeamViewer auf Ihrem Gerät installieren, zeigen wir Ihnen auf den nachfolgenden Seiten als Video.

In einem ersten Video zeigen wir Ihnen, wie Sie die Fernwartungs-Software Teamviewer auf Ihrem IOS-Gerät (iPhone oder iPad) installieren und es damit auf eine Fernwartung vorbereiten. Das zweite Video beschreibt die Installation des Teamviewers auf Ihrem Windows-10-Rechner.

zum Starten des Videos bitte das Bild auswählen

Achtung: SMS-Spam durch Datendiebstahl

zurück zur Auswahl

Daten von über 500 Millionen Facebook-Nutzern wurden durch Cyberkriminelle im Internet gestohlen. Da sich in diesen Daten auch zahlreiche Handynummern befinden, erhalten viele Nutzer derzeit aufdringliche und vor allem gefährliche SMS-Spam.

Die Daten umfassen neben Namen auch Handynummern, Orte, sowie teilweise Geburtsdaten und Mail-Adressen. Wie sich zeigt, erhalten betroffene Nutzer aus Deutschland derzeit vermehrt betrügerische SMS-Spam-Nachrichten.

Die Spams sind einfache Nachrichten, wie z.B. „Ihr Paket konnte nicht zugestellt werden“ oder „Ihr Paket geht jetzt zurück“. In all diesen SMS-Nachrichten werden Sie aufgefordert, auf einen angezeigten Link zu klicken.

Klicken Sie aber auf keinen Fall auf die jeweils angezeigten Links. Das ist sehr gefährlich.

Sehen Sie sich dazu unbedingt auch das Video auf der nächsten Seite an!

Falls es dann doch passiert ist und Sie Hilfe benötigen, sprechen Sie uns an.

 

Hinweise für Android-Nutzer:

Android-Nutzer haben einen eingebauten Spamschutz in der Messages-App integriert, und dieser ist auch aktiviert. Sie können das in den Einstellungen der App prüfen. Tippen Sie dort den Punkt „Spamschutz“ an. Es gibt dann nur einen Ein-Ausschalter bei der Option „Spamschutz aktivieren“.

Doch diese Funktion allein schützt Sie leider nicht perfekt vor diesen unerwünschten Nachrichten. Sollten Sie schon Paket-Spam oder Ähnliches per SMS erhalten haben, halten Sie die Nachricht kurz gedrückt und wählen Sie „Blockieren“ sowie „Spam melden“ aus. Damit können Sie Spam-SMS von der verwendeten Nummer stoppen.

Da Angreifer aber meistens ziemlich schnell die Absendernummern wechseln, kann es sein, dass Sie dieses Prozedere öfter durchspielen müssen.

Für Android gibt es auch spezielle Apps, die das ganze Thema noch komfortabler angehen. Calls Blacklist zum Beispiel kann sich als SMS-App einklinken und dann zum Beispiel alle SMS-Nachrichten von Absendern blockieren, die nicht in Ihren Kontakten stehen. Das klingt gut, Sie sollten aber vorsichtig sein, weil viele Firmen auch SMS als Benachrichtigungs-werkzeug einsetzen.

Hinweise für iPhone-Nutzer:

Für iPhone-Nutzer gilt natürlich auch „aufmerksam sein“.

Ein paar wenige SMS-Spam-Nachrichten können Sie auch einfach löschen oder den Absender auswählen und danach auf „Info“ tippen. Wählen Sie noch einmal „Info“ aus und danach „Anrufer blockieren“. Auch hier gilt: wenn die SMS-Spammer die Nummer wechseln, müssen Sie wieder ran.

Praktisch ist in diesem Fall eine Funktion, die Sie in den „Einstellungen“ unter „Nachrichten“ finden. Scrollen Sie ein Stück nach unten zum „Nachrichtenfilter“ und schalten Sie „Unbekannte Absender filtern“ ein. Damit sortiert iOS iMessages in eine eigene Liste ein, wenn sie von Absendern stammen, die nicht in Ihren Kontakten zu finden sind. Klassische SMS werden dabei aber nicht berücksichtigt.

Paketdienst-SMS: Vorsicht!

Seit einiger Zeit hört und liest man über vermehrt versendete SMS von angeblichen Paketdiensten, in denen der Empfänger aufgefordert wird, über einen Link irgendetwas zu bestätigen oder sich irgendwetwas anzuschauen.

Wenn Sie eine solche SMS erhalten, sollten Sie in keinem Fall einen Link anklicken, da damit ggf. Schadsoftware auf Ihr Gerät geladen wird.

Was dahinter steckt, wie Sie sich vor solchen SMS schützen können, wie Sie mit entsprechenden SMS umgehen sollten und was zu tun ist, wenn Sie einen solchen Link bereits geöffnet haben, ist in einem Beitrag der Verbraucherzentrale NRW unter diesem Link sehr ausführlich und gut verständlich beschrieben – zur Beachtung sehr zu empfehlen!

Ihr Berater-Team des Internetcafé 55plus-Südwerk

Frohe Weihnachten!

Liebe Freunde des Internetcafé,

das Berater-Team wünscht Ihnen ein besinnliches und angenehmes Weihnachtsfest und alles Gute zum Neuen Jahr 2021.

Wir bedauern es sehr, dass wir auch weiterhin unsere Beratungstermine nicht in der gewohnten Form anbieten können.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir jedoch nochmals darauf hinweisen, dass Sie sich gerne per E-Mail an uns wenden können, wenn Sie eine Beratung per E-Mail oder besser noch telefonisch wünschen. Auf diesem Wege können sicherlich nicht alle, aber doch sehr viele Fragen beantwortet und zahlreiche Schwierigkeiten beseitigt werden. Unsere Berater würden sich freuen, Sie unterstützen zu können.

Internetcafé 55-plus Südwerk

Ihr Berater-Team