Zertifizierte Senioren-Medienmentoren im Internetcafé 55plus-Südwerk aktiv

Hans Kleebauer, Organisator und stellvertretender Vorsitzender der Bürger-Gesellschaft der Südstadt e.V. und der Referent Dietmar Bender vom Landesmedienzentrum Ba-Wü (LMZ)

Vor dem Hintergrund, dass digitale Medien in der gesamten Gesellschaft  angekommen sind und die meisten Menschen Smartphone, Internet & Co wie selbstverständlich in allen Lebenslagen nutzen hat das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) ein Senioren-Medienmentoren-Programm mit dem Ziel ins Leben gerufen, dass ältere Menschen sich sicherer fühlen beim Umgang mit Computern, Smartphones, Internet und ihren vielen Anwendungsmöglichkeiten.

Obwohl sich das zehnstündige Senioren-Medienmentoren-Programm an Seniorinnen und Senioren richtet, die einerseits Erfahrungen mit der Bedienung und Nutzung digitaler Medien gesammelt haben und andererseits ihr Wissen in ihrem direkten Umfeld weitergeben wollen, haben sich die Beraterinnen und Berater vom Internetcafé 55plus-Südwerk, die teilweise über vieljährige Erfahrungen auf diesem Gebiet besitzen, entschlossen an dem Schulungsprogramm teilzunehmen.

Für den Referenten Dietmar Bender vom LMZ war es somit von den Teilnehmern als auch vom Wunsch der Teilnehmer, den Kurs nicht wie gewohnt an fünf Abenden, sondern an zwei mit je fünf Stunden durchzuziehen eine besondere Herausforderung, die er glänzend gemeistert hat.

Themen waren Sichere Nutzung von Internet, Smartphones, Tablets & Apps Social Media & Internet der Dinge, Daten- und Verbraucherschutz – Was muss ich/jeder wissen? Sowie Kommunikationsmöglichkeiten im Internet und eine Technik-Sprechstunde mit/für die jeweils eigenen Geräte.

Erfreulich für die Teilnehmer war, dass er im Wesentlichen unsere Arbeit bestätigt hat und wir mit unserer individuellen Beratung am Gerät und zu den konkreten Problemen auf dem richtigen Weg sind. Kontrovers, auch innerhalb der Beraterinnen und Berater, haben wir darüber diskutiert, ob und gegebenenfalls wie wir nach jeder Beratung eine Evaluation durchführen sollen. Vertiefen werden wir seinen Vorschlag, die monatlichen Kurzvorträge als Video mitzuschneiden und auf unserer Internetseite www.55plus-suedwerk.wordpress.com den Teilnehmern zugänglich zu machen.

Mitgenommen haben wir außerdem, dass wir Berater uns stärker intern austauschen müssen und wollen uns künftig zumindest halbjährig zu einer internen Schulung treffen.

Hans Kleebauer, der die gesamte Organisation vor Ort übernommen und für die vorzügliche Verpflegung gesorgt hat, dankte dem Referenten im Namen der Teilnehmer und der Bürger-Gesellschaft Südstadt e.V. mit einem Präsent für sein Engagement und seinen Mut, das Experiment mit uns zu wagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.