Vortrag „Bezahlsysteme im Netz“ von Dr. Wolfgang Stein

Zum Starten der Präsentation klicken sie bitte die Grafik links an.

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie die Präsentation starten, wird diese zunächst als PDF-Datei auf Ihr Gerät geladen und dann erst gestartet – das kann einen Moment dauern.

Ggf. startet die Präsentation auch nach dem Herunterladen nicht. Das hängt dann damit zusammen, dass Ihr Browser so eingestellt ist, dass eine aufgerufene PDF-Datei nach dem Herunterladen nicht gestartet wird. In diesem Falle schauen Sie bitte in Ihren Downloads nach und starten die Präsentation von dort.

Vortrag „Vorsorge für Handy-Verlust“ von Clemens Braun

Zum Starten der Präsentation klicken sie bitte die Grafik links an.

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie die Präsentation starten, wird diese zunächst als PDF-Datei auf Ihr Gerät geladen und dann erst gestartet – das kann einen Moment dauern.

Ggf. startet die Präsentation auch nach dem Herunterladen nicht. Das hängt dann damit zusammen, dass Ihr Browser so eingestellt ist, dass eine aufgerufene PDF-Datei nach dem Herunterladen nicht gestartet wird. In diesem Falle schauen Sie bitte in Ihren Downloads nach und starten die Präsentation von dort.

Vorsorge für Handy-Verlust

Vor der allgemeinen Beratung hat Clemens Braun die Ratsuchenden über sinnvolle Maßnahmen zur Vorbeugung gegen die Datenverluste informiert. Neben Diebstahl kann auch ein Defekt das Smartphone lahmlegen.

Workshop Cloud-Dienste – Evernote und iCloud

Bei unserem nächsten Treffen im Internetcafé 55plus am Mittwoch, 6. März 2019, werden wir in der Apple-Gruppe wieder einen kleinen Workshop anbieten.

Das Thema wird die Nutzungsmöglichkeiten von iCloud zum Ablegen von Dokumenten und die Möglichkeiten der App Evernote sein. Wir werden insbesondere die konzeptionellen Unterschiede beider Systeme besprechen und uns die Einsatzmöglichkeiten beider Systeme gemeinsam erarbeiten. Insbesondere Evernote bietet viele Möglichkeiten, Dokumente wie z.B. PDF-Dateien, aber vor allem auch Informationen aus dem Internet und natürlich auch Bilder zu archivieren, und umfangreiche Suchmöglichkeiten, auch diese Dokumente leicht wieder zu finden. Natürlich werden wir uns auch über die Nachteile von Cloud-Systemen unterhalten.

Alles in allem können wir den Teilnehmern wieder einen hochinteressanten Workshop in der Apple-Gruppe versprechen.
Wir freuen uns sehr über Ihr Kommen.

Beraterbesprechung

Im Anschluss an die heutige Beratungsrunde haben die Beraterinnen und Berater ihre Erfahrungen ausgetauscht, und es wurden aktuelle Themen und die künftigen Vortagsthemen besprochen. Außerdem nutzte Hans Kleebauer die Gelegenheit zur  Vorbereitung des fünfjährigen Jubiläums des Internetcafés.

Gute Nachfrage

18 Ratsuchende und 16 Beraterinnen und Berater waren heute im Internetcafé. Die Bandbreite der Fragen reichte vom Einrichten eines neuen Smartphones bis zur Behebung von Passwort-Problemen.

 

Apple-Gruppe am 20.02.2019

Am kommenden Mittwoch möchten wir in unserem kleinen Workshop zu „Pages“ an das Thema vom 06.02. anknüpfen. Wir wollen also an dem an diesem Termin erstellten Briebogen weiter arbeiten. Fortführend möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie nun Tabellen, Fotos und Grafiken in ein Pages-Dokument einfügen und diese dort bearbeiten und ergänzen können.

Was Sie dazu mitbringen sollten, ist ein iPad, auf dem möglichst bereits Pages installiert ist.

Wir freuen uns, Sie am kommenden Mittwoch, den 20. Februar um 16:00 Uhr im Internetcafá 55plus-Südwerk begrüßen zu können.

Handout zum Vortrag „Passwortkarte“ von Dieter Roth

 Hier gelangen Sie zum Handout zu dem Vortrag „Passwortkarte“ von Dieter Roth.

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie die Präsentation starten, wird diese zunächst als PDF-Datei auf Ihr Gerät geladen und dann erst gestartet – das kann einen Moment dauern.

Ggf. startet die Präsentation auch nach dem Herunterladen nicht. Das hängt dann damit zusammen, dass Ihr Browser so eingestellt ist, dass eine aufgerufene PDF-Datei nach dem Herunterladen nicht gestartet wird. In diesem Falle schauen Sie bitte in Ihren Downloads nach und starten die Präsentation von dort.

Die große Nachfrage sprengte den Raum

Mit über 30 Ratsuchenden und 10 Beratern war der Raum beim Vortrag „Passwortkarte“ von Dieter Roth bis auf den letzten Platz besetzt, mussten einige Berater auf dem Flur dem Vortrag lauschen. Wie immer, teilten sich nach dem Vortrag die Ratsuchenden auf. Im Obergeschoss erwartete Jürgen Huber mit seinem Team die eine Hälfte. An einem Tisch bot Huber einen Workshop zur Textverarbeitung unter iOS (Page) an, am zweiten Tisch fand die individuelle Beratung zu aufgekommenen Problemen.

In der Windows/Android-Welt im Erdgeschoss drehte sich gleich alles um die individuelle Beratung.

einen eigenen Briefbogen gestalten

Pages, das Text- und Layoutprogramm von Apple, ist ein sehr mächtiges und universelles Werkzeug für alle, die mit Text und Layout umgehen müssen. Pages steht uns unter iOS auf dem iPad und unter MacOS auf dem MacBook zur Verfügung.

Für die meisten von Ihnen ist Pages noch ein Buch mit sieben Siegeln. Aber dies wollen wir ändern, und zum Start wollen wir uns in der Apple-Gruppe am Mittwoch den 06.02.2019 in einem kleinen Workshop mit Jürgen Huber ansehen, wie wir mit Pages auf dem iPad und auch auf dem MacBook einen persönlichen Briefbogen anlegen und in der Folge Briefe schreiben, ausdrucken und vor allem auch als PDF-Datei speichern und versenden können.

Insgesamt also ein spannender Workshop. Was Sie dazu mitbringen sollten, ist gute Laune, ein iPad oder ein MacBook, auf dem eine aktuelle Version von Pages installiert sein sollte (gehört zur Grundausstattung des Apple Betriebssystems iOS als auch von MacOS)

Wir freuen uns sehr, wenn wir Sie am Mittwoch, den 06.02.2019 ab 16:00 Uhr zu diesem Workshop in der Apple-Gruppe des Internetcafé 55plus-Südwerk begrüßen dürfen.

Davor gibt es um 15:30 Uhr aber auch noch ein interessantes Kurzreferat zum Thema Passwortkarten, und auch dieses Kurzreferat sollten Sie nicht verpassen.

Und natürlich gibt es daneben, wie immer, auch die persönliche Beratung durch unser Team zu speziellen Fragestellungen zu Ihren Geräten und deren Anwendung.